Was soll das? Erstes schwimmendes Atomkraftwerk - Clixoom Science & Fiction


Junes
Junes

Nein zu Atomkraft und Kohlekraft, es gibt so viele Alternativen und erneuerbare Energien und viel sicher, die wir nutzen können.

Vor 2 Monate
Cool Breeze
Cool Breeze

+Ronolein Schon mitbekommen? Da war doch mal was in Tschernobyl und Fukushima. Sowas hat immer globale Auswirkungen. Es geht immer um das Wir. Nicht gleich aufhören zu denken. Es ist der Prototyp der jetzt in einer relativ abgelegenen Region getestet wird. Danach werden die Betreiber werbewirksam aktiv, denn bei dieser Art von Energieerzeugung entsteht "kein CO2". Außerdem sind die Anlagen "besonders sicher". Dadurch werden weitere Konzerne animiert diesem Beispiel zu folgen und eigene Anlagen zu bauen. So schnell haben wir einen Markt.

Vor 2 Monate
Ronolein
Ronolein

"die wir nutzen können" Schon mitbekommen? Hier geht es nicht um Wir sondern darum das die Russen das nutzen für ihre Versorgung im hohen Norden. Es ist deren Unternehmung die wir hier genüsslich zerreißen und uns drüber aufregen. Auf dem Teppich bleiben würde ich vorschlagen.

Vor 2 Monate
Cool Breeze
Cool Breeze

Wo ein politischer Wille ist, ist auch ein Weg. Weiterhin wäre die Glaubwürdigkeit der Politik wieder ein Stück weit hergestellt und die Bürger könnten etwas optimistischer leben. All das würde neue Energien in den Leuten freisetzen, sodass weitere Problemstellen angegangen werden könnten. Dazu müssten in den Ministerien Startup-ähnliche Strukturen eingeführt und mit Leuten besetzt werden die frei und innovativ denken. Wie Elon Musk.

Vor 2 Monate
Christian Werdehausen
Christian Werdehausen

Die Politik hat nur Interesse daran, dass die Autobauer möglichst sauber aus der Sache rauskommen und ihre Pfründe behalten können. Sie interessiert es einen Sch...., was mit der Umwelt und mit zukünftigen Generationen passiert, denn sonst hätte sie längst drastische Maßnahmen umgesetzt. Hauptsache, der kleine Bürger kommt auch zukünftig vollumfänglich für den Schaden großer Konzerne auf, wird veräppelt, mit Kleinstrabatten abgespeist und die Arbeitslosenzahlen in DE bleiben statistisch gesehen niedrig. Das hat ja Priorität. Nicht die Umwelt. Nicht die Menschen, Tiere, der Lebensraum Erde. Alles egal. Hauptsache Wachstum, Wachstum, Wachstum. Konsum, Konsum, Konsum. Wegwerfen, Kaufen, Wegwerfen, Kaufen usw.

Vor 2 Monate
Christian Werdehausen
Christian Werdehausen

Wir haben große Wüstengebiete und Steppen, wo nichts wächst im Süden. Wir haben Hausdächer, wo ohnehin nichts wächst und was man noch massiv ausbauen könnte. Warum sollten wir Platzbedarf für erneuerbare Energien benötigen? Der ist ausreichend vorhanden. Atommüll unschädlich machen kannst du auch vergessen, da das auch in Kernfusionsanlagen, die evtl. irgendwann mal kommen könnten extrem aufwendig und umständlich wäre.

Vor 2 Monate
ItsNikoHIMself
ItsNikoHIMself

Für die superreichen, die dann in "2012" manier auf dem offenen Meer leben.

Vor Monat
ItsNikoHIMself
ItsNikoHIMself

Hihihihihihihi

Vor Monat
Sam Z.
Sam Z.

wenn am land was schlimmes passiert kann man auch nicht wirklich viel dagegen machen. was willst bei den genannten terroranschlag oder naturkatastrofen machen (siehe fukushima)..... am land ist die nachwirkung weit schlimmer! außerdem wenn am land einen reaktor puff macht, wird auch das ganze verstrahlte zeug sowieso zu 100% ins meer geleitet (bsp fukushima) solche projekte kosten unsummen. die länder machen es sicher nicht zum spaß oder weil man zu viel geld hat. Weniger anzeigen

Vor Monat
LyicsHunter 4fitas4
LyicsHunter 4fitas4

sehr schwach aber die terroristen sorgen mit mehr schwung als nötig für den gau so dass die terroristen sicher sind in dem sie untertauchen

Vor Monat
TOMAS MIEGER
TOMAS MIEGER

KRACHTEN - JETZT LANGTS MIR ABER - NICHT DIE KERNKRAFT IST KACKE - SONDERN DEIN ZUM TEIL UNERTRÄGLICHES GELABER MIT DEM DU DEN PLANETEN MIT DESINFORMATION VERGIFTEST - DIE TECHNIK IST NIEMALS SCHLECHT SONDERN NUR DER FALSCHE UMGANG DAMIT - BEGREIFST DU DAS IRGENDWANN

Vor Monat
Mr. Riös
Mr. Riös

Der Mensch tut alles daran sich selber zu zerstören. Well played ;)

Vor Monat
Chattur'gha
Chattur'gha

Was soll denn der Scheiß??

Vor Monat
Blackasthesky
Blackasthesky

Wie bekommt man denn den Strom dann zu Lande?

Vor Monat
Norman Chmielus
Norman Chmielus

Wir Menschen sind einfach unverbesserlich und denken nur an uns selbst, aber nicht an den Planeten und auf ihn noch wohnt. Wir Menschen sind einfach besessen auf Profit und Macht. Wir müssen alles bis zum letzten Tropfen ausschöpfen, egal was auch geschieht.

Vor Monat
Sepp Blonsky
Sepp Blonsky

Atom-U-Boote und Flugzeugträger gibt es schon seit den 60ern

Vor Monat
Joe
Joe

Sehr praktisch ist auch, das man verbrauchte Brennstäbe einfach über Bord werfen kann!

Vor Monat
L.T. Music
L.T. Music

Naja. Ich glaube ein Teil des wahren Sinnes ist es, den Müll ohne weitere Reise entsorgen zu können.

Vor Monat
Nik Cheeks
Nik Cheeks

Also ein Atom U-Boot ist doch genauso schlimm oder ?

Vor Monat
Le3e31
Le3e31

Das erinnert mich an die Mako-Energie in Final Fantasy 7

Vor Monat
UltiNate Influenza
UltiNate Influenza

In den nächsten Jahren wird der Mensch entgültig die Erde zerstören! Da ist doch eine Katastrophe vorprogrammiert...

Vor Monat
Leck mich!!!
Leck mich!!!

Hier regt man sich wieder künstlich auf, als ob das jetzt etwas neues und besonderes währe! Schwimmende Atomkraftwerke gibt es schon seit Jahrzehnten, die nennt man Atom U boote!

Vor 2 Monate
legendary subhuman
legendary subhuman

Atomkraftwerke sind selbst wenn sie hochmodern wären nicht durchdacht. Es gibt bis heute keine Lösung der Entsorgung?$%#@ abstellen und für die zukünftigen generationen Stapel,verbuddeln oder im Meer entsorgen scheint mir nicht wirklich clever? Oder sehe ich das falsch? Und billiger scheint mir die Atomenergie auch nicht zu sein da man die kosten der Entsorgung ja noch nicht betitteln kann...

Vor 2 Monate
[Designer] LuNaTriX Road to 0,2k
[Designer] LuNaTriX Road to 0,2k

Ich gebe diesem Ding Ein Jahr und es geht Unter 😂😂😂

Vor 2 Monate
RobStar The Rob
RobStar The Rob

Also ich finde Atomkraft besser als Kohlekraft

Vor 2 Monate
Deader89
Deader89

Dank des gute Algorythmus von google/Facebook wurde mir gerade das Projekt ThorCon Power empfohlen. Ist genau das gleiche wie hier, aber von den USA und Indonesien zusammen. 2023 soll das Teil fertig sein und mit einem Thorium flüssigsalzreaktor 500MW schaffen. Also weit stärker als die russische Version.

Vor 2 Monate
Johannes R.
Johannes R.

Hallo Atomkraftwerke sind natürlich schon längst veraltet. In aller Welt werden Atomkraftwerke abgebaut und verschrottet. Aber die nachfrage von Energie steigt. Russland hat extreme Probleme seine Bohrinseln zu versorgen diese Reaktoren sind dafür eine Lösung(wenn auch nicht eine gute) Meiner Meinung werden aber Reaktoren die ganze Städte versorgen auf zu großen Wiederstand treffen Somit habe ich keine Angst das sich dies durchsetzt

Vor 2 Monate
Fünf Pfennig
Fünf Pfennig

Der nächste Tsunami wird kommen, naja als wenn Russland nichts von Tschernobyl gelernt hätte...

Vor 2 Monate
Yt3912487
Yt3912487

wenn nur ein experte von greenpeace dagegen ist, dann scheint es doch eine sichere sache zu sein

Vor 2 Monate
Der Volksgeistliche
Der Volksgeistliche

Geiles Teil !!

Vor 2 Monate
Mario Rumrich
Mario Rumrich

Wer, außer Deutschland, legt denn seine Atomkraftwerke still?

Vor 2 Monate
Ralf Moebius
Ralf Moebius

Schwimmende atomkraftwerke gibt es jede menge und das schon lange. Mann nennt sie "Flugzeugträger" oder "Atom-U-Boote". Nicht wenige davon mit gleich zwei atomreaktoren an bord. Auch atombomben hat man bisweilen im gepäck...

Vor 2 Monate
DODO moto
DODO moto

Ich hoffe es ist allen bewusst, dass die Atomkraft eine der sichersten und saubersten Energien ist die wir kennen und mit unserer Technik umsetzten können. Und nur weil 2 Reaktoren aufgrund exotischer Zufälle kaputt gegangen sind heißt das nicht, dass man die Atomkraft abschaffen sollte. Solange die nötigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden gibt es also keinen Grund sich über die "ach sooo gefährliche" Atomkraft aufzuregen.

Vor 2 Monate
AutismusKäfer
AutismusKäfer

Die Welt ist halt einfach verrückt geworden.

Vor 2 Monate
Alan Alda
Alan Alda

Atomkraft als Übergangslösung ist in Deutschland durchaus eine gute Option. Kohle ist jetzt schädlich und Atommüll eh schon vorhanden. Ferner ist Deutschland geologisch stabil. Aber ein AKW als Schiff ist echt Mist!

Vor 2 Monate
Wayne Wayne
Wayne Wayne

Fluchen über ein AKW? Aber woher kommt der Strom sonnst? Kohle? Ahhh mist...

Vor 2 Monate
Auf in den Süden
Auf in den Süden

die Russen denken praktisch ...ich finde das eine tolle Idee...besser als fragwürdige windkrafträder oder solarmudule würde auch in Sibirien nicht funktionieren

Vor 2 Monate
Gentricx
Gentricx

Erdbeben!? Ja, wer kennt das nicht Wasser_Erdbeben xD ganz sicher

Vor 2 Monate
Tajiquan Tom
Tajiquan Tom

Und dann kommt eine Tzunami Welle, was für ein Schwachsinn. So was können sich nur Profitgierige Vollidioten ausdenken

Vor 2 Monate
Future Beetz
Future Beetz

Sehr gutes Video. Allerdings ist der Sinn des Projektes kritisch zu hinterfragen. Ob jetzt Kohle oder Atomkraft besser ist, darüber lässt sich streiten. Aber schwimmend?! Hier stehe ich voll und ganz hinter Greenpeace. Und ganz ehrlich: Da hätte man auch einfach nen paar Solarpanels verbauen können, Ergebnis wäre das gleiche, nur dass es eben umweltschonender ist. Stilllegung ist bei AKW's und Kohlekraftwerken die einzige sinnvolle Lösung!

Vor 2 Monate
vizero13
vizero13

Für den Antrieb, der die meiste Energie braucht, hat man die Segel, für den Rest reichen kleinere Windmühlen oder Wasserräder

Vor Monat
Future Beetz
Future Beetz

Werden sie ja teils immer noch. Aber Windkraftanlagen auf einem Schiff zu montieren? Ich denke, dass die ein bisschen zu groß sind...

Vor Monat
vizero13
vizero13

Wieso? Jahrhunderte lang wurden die Schiffe nur mit Windkraft angetrieben.

Vor Monat
Future Beetz
Future Beetz

Wenn man im Sommer einen Energieüberschuss hat, dann könnte man ja auch zwischenspeichern. Aber Windkraftanlagen sind grundsätzlich auch gut, hier stelle ich mir aber eine Montage auf einem Schiff als sehr schwierig vor ;)

Vor Monat
vizero13
vizero13

Die Solarpaneele sind da oben in Polarkreisnähe keine so gute Idee.. da scheint die Sonne im Winter, wenn die energie am dringendsten gebraucht wird, ja fast nie. Windräder wären da die bessere Option.

Vor Monat
Azur
Azur

Das Ding ist doch viel anfälliger für Katastrophen als die stehenden? Und dafür viel zu gefährlich, wenn was passiert.

Vor 2 Monate
Firsty Aid
Firsty Aid

Ach naja Eisbrecher Uboote Flugzeugträger sind alles schwimmende Kraftwerke ...und wem interessiert es? Nur die dummen deutschen die eh in 100 Jahren weg sind von dem her kein Grund zur Panik 😉

Vor 2 Monate
Einauge1987
Einauge1987

Tatsächlich sagt ein Mitarbeiter der DLR, Atomreaktoren könnten eine Übergangslösung sein, bis "Strom aus der Wüste" [Interview mit Harald Lesch - Video online] in ausreichendem Maß aufgebaut ist.

Vor 2 Monate
Alexander Russki
Alexander Russki

Also Atomkraft ist ja eigentlich nichts schlimmes außer die Gefahr wegen dem Atommüll und ja man muss halt zwei Seiten gehen

Vor 2 Monate
Eilien Meier
Eilien Meier

mal wieder 5 Minuten über die Russen gewettert, aber das Frankreich bei so einem ähnlichen Fall mitforscht und entwickelt da gibt es nur ein oh man. grausig. Atomenergie wie sie zur Zeit genutzt wird ist großer mist das ist ja wohl klar, aber kernfusion ist die Zukunft.

Vor 2 Monate
Mephisto
Mephisto

Erst wird das ganze Meer vermüllt mit Plastik und jetzt noch ein Atomkraftwerk? Ja genau alles Verstrahlen bis zum geht nicht mehr.

Vor 2 Monate
Fabian Wolflehner
Fabian Wolflehner

Was ist denn Teroranschlag für ein schlechtes Arguement. Ein normales Atomkraftwerk kann doch genauso Ziel von Terroristen sein!

Vor 2 Monate
Dgeigerd
Dgeigerd

Atomkraft kann auch alles andere als gefährlich sein. Der DFR verwendet Atommüll für die Stromerzeugung und ist dazu auch noch wesentlich sicherer als die alten reaktoren. Ich hasse es, dass jeder so auf der atomkraft rumhackt, aber dann werden wieder die um ein vielfaches schmutzigere kohlekraftwerke gebaut. Atomkraft ist ein wichtiger bestandteil der energieversorgung, den können wir nicht einfach so weglassen. Macht doch lieber was gegen Kohlekraft. Aber oh nein es gab 2 AKWs von tausenden, die mal hochgegangen sind. Und das auch nicht in Deutschland. Unsere AKWs sind um welten sicherer, und sind auch sehr effizient und günstig.

Vor 2 Monate
Badger
Badger

Kohlestrom 💚Kohlestrom💚

Vor 2 Monate
mxx pro
mxx pro

Also ich finde das genial, wenn ein Unfall passiert fährt man einfach dorthin wo kein Mensch wohnt.

Vor 2 Monate
PandaManiaHD
PandaManiaHD

Man sieht die Atomkraft immer viel zu kritisch Atomkraft an sich ist kein schlechter Gedanke um CO2 Emissionen zu verringern aber die Umsetzung ist durch die kommerzielle Stromwirtschaft ziemlich schlecht LeichtwasserReaktoren die fast ausschließlich genutzt werden um möglichst günstig viel Strom zu erzeugen sind auch nicht besonders sicher oder effizient ich sehe die Zukunft der Atomkraft in thorium-flüssigsalz Reaktoren weil diese keine Kernschmelze erleiden können und weil die Halbwertszeit des Atommülls extrem kurz ist. Scheitern tut dieses Modell bislang nur aufgrund kommerzieller gründe. Meiner Meinung nach ist die Lösung für nachhaltige stromproduktion nicht der Atomkraft aus dem Weg zu gehen sondern sie weiter zu erforschen, weil diese noch ein großes Potenzial hat.

Vor 2 Monate
Phoenix Artist
Phoenix Artist

Und zum Thema Unfall zitiere ich meinem Prof für Kerntechnik. "Am Unfall in Fukushima ist NOCH niemand gestorben." "Auch solche GAUs sind beherrschbar, wenn der Katastrophenschutz funktioniert"

Vor 2 Monate
Phoenix Artist
Phoenix Artist

Sehe ich ähnlich. Flüssigreaktoren werden definitiv eingesetzt werden, aber andere Th- Reaktoren haben auch den Vorteil, des hohen Schmelzpunktes Th- Oxid und Graphit haben bei 3300°C ihren Schmelzpunkt eine Kernspaltung erreicht maximal 2500. Nachteil ist nur, dass alles Luftdicht sein muss, weil das Graphit sonst brennt, wie in Tschernoby. Vielleicht kommen auch irgendwann wieder Druckröhrenreaktoren, weil sie ohne Anreicherung arbeiten können. Da bliebe das Problem des positiven Void- Koeffizienten.

Vor 2 Monate
seans chats
seans chats

Das ist toll

Vor 2 Monate
Deader89
Deader89

Die Zeit in der die meisten anderen Länder AKWs stilllegen ? Nenne mir doch mal bitte ein paar andere ausßer Deutschland. Um uns herum werden überall neue gebaut ...

Vor 2 Monate
Cord Hartmann
Cord Hartmann

Clixoom behauptet hier "Die meisten Länder schalten (Atomkraft) ab." Tun sie? Quelle, Beleg, dafür? Definitiv gibt es zahlreiche Länder die sogar neue (klassische) Atomkraftwerke bauen und sogar noch planen.

Vor 2 Monate
Helloweener
Helloweener

35 Megawatt insgesamt. Ein Flugzeugträger der Nimitzklasse hat 2 Reaktoren mit 100 Megawatt. Atomkraftwerke auf Der zu verlegen mag zwar eine schlechte Idee sein, die US Navy hat aber dutzende von Schiffe mit mehreren Atomreaktoren an Bord. Die Russen haben auch Schiffe mit Atomantrieb. Jetzt soll einmal ein schwimmender Reaktor auch zivil genutzt werden und alle flippen aus. Die U-Boote sind wohl eher die größere Gefahr, die bleiben auch mal unter Wasser.

Vor 2 Monate
Turtel Boy
Turtel Boy

Was zum ist das deren Ernst 🤦🏼😤 Okey haben wohl auch den verstand verloren mit einem Schwimmendes Atomkraftwerk

Vor 2 Monate
Eddi Erdbeer
Eddi Erdbeer

Wir brauchen Kernspaltung bis wir Kernfusion haben. Eneuerbare Energien sind Mist und Kohle zerstört die Erde.

Vor 2 Monate
Henning
Henning

Wenn was schiefgeht kann es gleich im Ozean versenkt werden. Zack aus den Augen aus dem Sinn 😶

Vor 2 Monate
Lucifer
Lucifer

Und was ist wenn das ding unter geht?...tschüss ich flieg zum mars

Vor 2 Monate
Die Ahnung von Käse
Die Ahnung von Käse

Atomkraft ist sauber du penner rasier dich mal

Vor 2 Monate
Christian Werdehausen
Christian Werdehausen

Die Welt wird eben von Teufeln in Menschengestalt regiert, deren einziges Interesse darin besteht, Kohle zu machen. Wieder ein Beleg dafür, weshalb ich glaube, dass die Menschheit keine hundert Jahre mehr überleben wird. Es besteht nicht das geringste Interesse daran, den Lebensraum Erde für zukünftige Generationen zu sichern.

Vor 2 Monate
Nerdgasmus Videos I Wissenschaft und so Zeug
Nerdgasmus Videos I Wissenschaft und so Zeug

Na ja, Fukushima hat eigentlich gezeigt, dass die Sicherheitmechanismen sehr gut funktionieren. Durch das AKW sind genau 0 Personen gestorben... Das einzige Begründete Problem mit AKWs ist der Abfall. Wenn, dann sollten die Gegenargumente doch bitte stichhaltig sein und nicht nur den 08/15-Quark wiedergeben, den die Pfeifen in den deutschen Redaktionsstuben schreiben

Vor 2 Monate
Joe Cornett
Joe Cornett

Nun, es dürfen noch Wetten abgegeben werden. Wie lange gibt es die Menschheit noch? Oder unsere Zvilisation? haben ja in den Urvölkern gute Backups. Wir hocken in einem brennenden Haus, wollen unsere Lieblingsserie noch fertig anschauen und brutzeln uns ein paar Snacks am Gasherd. Nutze die Zeit Zeit ist Geld. Optimierung der Nutzungszeit einer vergänglichen Sache. Einen hab ich noch "Rendite" Wikipedia dazu Die Rendite (englisch yield) ist im Finanzwesen der in Prozent eines Bezugswerts ausgedrückte Effektivzins, den ein Anleger bei Finanzprodukten oder ein Investor bei Investitionen innerhalb eines Jahres erzielt. Bezugswert= brennendes Haus Effektivzins= Serie +Snacks

Vor 2 Monate
kiesel86
kiesel86

Top Sache, viel Glück beim umsetzen

Vor 2 Monate
Chaosflo 46
Chaosflo 46

Nein nein nein alter das ist doof

Vor 2 Monate
Tom Hugemens
Tom Hugemens

Mediziner entsetzt! Der Tod ist nicht heilbar - Clixbait Vision & Fiction

Vor 2 Monate
NoName
NoName

Das ist so eine Panikmache hier. Es erinnert mich schon fast an die BILD, wenn mal wieder ein neuer Ebula Virus auftaucht, der die Menschheit ausrotten wird. An den Haaren herbeigezogen mit: "es könnte aber" und "was wäre wenn". Ich leg meine Hand ins Feuer, dass absolut nichts passieren wird mit den schwimmenden AKWs.

Vor 2 Monate
henryscp 07
henryscp 07

mein denkansatzt ist halt immer so ok Atomenergie weg weil schlecht und gefährlich usw. Andererseits denke ich aber auch will ich lieber kohle und öl Kraftwerke die zig Tonnen co2 in unsere atmosphere blasen da nehme ich doch lieber Atomenergie bis man den Energie bedarf zu 100% grün abdecken kann

Vor 2 Monate
dead haaligan
dead haaligan

mobile enrgiequellen sind die zukunft. daher kann ich nicht ganz nachvollziehen was dieser populistischer Unsinn soll.

Vor 2 Monate
henryscp 07
henryscp 07

wäre ja schon nicht geug das Reaktoren schon in schiffen und ubooten sind nein wir lassen gleich ein ganzes noch gefärlicheres akw schwimmen

Vor 2 Monate
Cord Hartmann
Cord Hartmann

Ich finds interessant. Und scheinbar einige andere Menschen ebenfalls. Alle dumm, nur Clixoom schlau?... Vorsicht! Vielleicht denkt ein größerer Teil der Welt erfreulich sachlich. Nicht so hysterisch wie wir Deutschen und gewisse Meinungsbildner hierzulande. Nein, wir sind meilenweit davon entfernt, uns stabil u komplett mit irgendwelchen total sauberen Erneuerbaren zu versorgen. Und apropos Gefahr Meer zu verseuchen, man möchte hier doch angeblich "Wissenschaftskanal" sein..., der natürliche(!) Gehalt an radioaktivem Uran im Meerwasser liegt bei 4.000.000.000to (4Mrd Tonnen)!...

Vor 2 Monate
dead haaligan
dead haaligan

nichts für ungut aber hätten die Amerikaner oder die Schweden diese Technologie entwickelt und in betrieb gesetzt gäbe es nicht diese große Kritikwelle wie wir sie jetzt erleben. daher kann ich all diesen unsinn nicht ernst nehmen.

Vor 2 Monate
Klaus Lay
Klaus Lay

Wir sind verloren .

Vor 2 Monate
kevlukk 10
kevlukk 10

Da kann man gleich den atommüll im mehr versickern lassen. Wie kann man nur so naiv sein und denken, es würde einen selbst nichts passieren? Wie dumm müssen manche sein, dass es immer noch leute gibt, die denken, dass atomenergy sauber sei? Selbst der bau eines Atomkraftwerks ist total umwelt umfreundlich. Es mag sein das der energy gewinn sauber ist, aber darf das neben produkt nicht vergessen und das macht die atomenergy wieder sehr schmutzig. Aber so sind due russen halt. Sie haben wohl nichts raus gelernt.

Vor 2 Monate
Emergency4 Spieler
Emergency4 Spieler

Ernsthaft 😡😡als hätte der super gau von Tschernobyl nicht gereicht 😡😡

Vor 2 Monate
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten

Super noch eine tickende Zeitbombe .....

Vor 2 Monate
Brandon
Brandon

Wie war's mit einem schwimmenden Solarpark?

Vor 2 Monate
Fabian Henrich
Fabian Henrich

Bevor man sich über ein Atromkraftwerk auf dem Meer aufregt sollte man doch erstmal den gesamten amerikanischen und russischen Militärapparat kritisieren, Uboote, Träger und Zerstörer fahren mit Kernreaktoren. Regt euch doch erstmal über die Nitrate in der Landwirtschaft auf bevor über CO2 gesprochen wird. Das GWP von CO2 beträgt 1 und von Lachgas 298, nicht Stickoxide sondern N2O. Denkt darüber doch mal nach, bevor der Toyota Lobbyverein DUH wieder gegen den Bürger mit seinem 2.0 TDI vorgeht. Kernkraftwerke sind unser geringstes Problem, man kann halt nicht alles haben. Erneuerbare haben einfach nicht die Energiedichte wie herkömmliche Methoden.

Vor 2 Monate
Peter Plan
Peter Plan

Gift?????Kreuzfahrtschiffe brauchen 150 Tonnen schweroel und stoßen 3500mal mehr Schwefel aus als auf europäischen Straßen erlaubt ist .....ich bin für Atomkraft.....

Vor 2 Monate
Dominik
Dominik

Mal eine Frage die ich mir schon lange stelle aber nur am Rande etwas mit dem Video zu tun hat. Warum Atommüll in irgendwelchen Endlagern aufbewahren wenn man ihn auf Staubpartikelgröße zerteilen könnte und im Ozean verteilt oder Weltweit. Natürlich "verstrahlt" man damit die Erde aber im Endeffekt macht die Dosis das Gift und ob es ein paar Becquerel mehr pro m^2 mehr sind macht aus meiner Sicht keinen Unterschied, die Fläche der Erde sollte ja groß genug sein. Aber vielleicht könnt ihr mich ja eines besseren belehren, ich habe z. B. keine Ahnung wieviel kg atomarer Abfall jährlich entsteht.

Vor 2 Monate
Peter Plan
Peter Plan

Hallo macht doch mal ne Sendung über Kreuzfahrtschiffe die mit schweroel fahren ....bei uns kommen alle 2 Tage bis zu 5 an Auf Mallorca

Vor 2 Monate
Jannis Baur
Jannis Baur

Wie dumm die Menschheit einfach mal wieder ist🤦‍♀️

Vor 2 Monate
Ex0n
Ex0n

Die Flugzeugträger der USA sind doch quasi nix anderes, oder?

Vor 2 Monate
FlashTutorDE
FlashTutorDE

Freu mich schon auf die Folgen der ersten kernschmelze. Dann sind brennstäbe Unterwasser und strahlen radioaktives Zeuch in die Meere und vertieften komplett alle lebe Wesen die Wasser benötigen wir übrigends auch. Ach Afrika stirbt dann übrigends aus. Und Apropo durch klimawandel brauchen wir immer Meer Wasser aus dem Meer . Da wir mehr Fläche selber gießen müssen. Bedeutet auch kein Wasser mehr es wir Grundwasser benutz was viel schnelle Bgeschöpft wird. Es beginnt die kaskade der selbstzerstörung. So nen scheiß will ich nicht miterleben müssen. Warum bin ich nicht 1 Generation vor mir geboren da haben die gerade am Anfang noch Stückchen ddr gehabt aber mehr negatives haben die nicht erlebst wie Krieg oder So und werden diese denke ich auch nicht miterleben weil die vorher sterben mannnoo

Vor 2 Monate
Sportfreunde Schindler
Sportfreunde Schindler

Krank... Es gibt be Batman-story aus den 90ern in der Babe ein schwimmendes Atomkraftwerk entführt und damit droht es in den Hafen von Gotham crashen zu lassen. Damals dachte man sich noch : "Sowat beklopptes kann ja nur in Comics vorkommen". 20 Jahre später ist das einfach Realismus. Traurig, traurig...

Vor 2 Monate
Nty Matter
Nty Matter

Da sind nicht nur die Pferde mit denen durchgegangen! Verdammt, jetzt baut man auch noch schwimmende Bomben. Wer will nicht am Strand stehen und eine im wahrsten Sinne strahlende Insel vor sich haben. Was wenn so ein Ding untergeht? Es befindet sich so schon genug Chemiemüll, Atommüll, verschollene SPRENGKÖPFE etc. im Meer. Und nun auch noch Reaktoren. Was kommt als nächstes? Radioaktive Lampen? Oder Kühlschränke?

Vor 2 Monate
Jotoneee
Jotoneee

Warum nehmt Ihr bei Kohlenstoffdioxid eigentlich das einzige Bild mit falscher Summenformel? Da steht nicht CO₂ sodern CO², also CO-Quadrat XD oder benutzt Ihr besondere Sauerstoffisotope?

Vor 2 Monate
ssg_tv
ssg_tv

So ein Schwachsinn! Warum kapieren es manche Regierungen nicht, was Atomkraftwerke anrichten? Die Erde hat inzwischen genug Atomumfälle miterlebt, und für den Atommüll gibt es noch immer kein Endlager. So ein Müll schadet einfach nur. Woher nehmen sich die Leute die Berechtigung, extrem viele Menschen in Gefahr zu bringen?!

Vor 2 Monate
Anakin Skywalker
Anakin Skywalker

Kernkraft hat Zukunft

Vor 2 Monate
Vadcoo92 Schimi
Vadcoo92 Schimi

Also ich bin für ein fliegendes Atomkraftwerk🤣

Vor 2 Monate
Jonas
Jonas

Haben die Russen noch nicht genug ich mein Tschernobyl

Vor 2 Monate
mister_green21
mister_green21

Das ist sowas von lächerlich. Ich kann einfach nicht glauben wie groß die Dummheit der Menschheit ist. Das ist einfach nur unglaublich und ich kann es einfach nicht verstehen.

Vor 2 Monate
Hope Evergreen
Hope Evergreen

So dumm alle Fische werden sterben und wir haben kein Trinkwasser mehr wenn es zu einem Fehler kommt und alle sterben

Vor 2 Monate
prAcid
prAcid

Nunja das Problem ist dass die Erneuerbaren Energien viel zu ineffzient sind bei der Fläche die benötigt wird und bei den Umgebungsfaktoren die gegeben werden müssen. Wenn wir vergleichen ist so ein altes Atomkraftwerk (die sind ja fast alle noch alt weil keine Sau die saniert...) mit seinen 1500MW gegen ein Windrad welches gerade mal 5-10MW maximal bringt schon ein ziehmlicher Schub Kohlekraftwerke produzieren ja noch einiges mehr (an die 10-15TW?). Da würde es doch weitaus mehr Sinn machen wenn man sich um die Verbesserung der Filteranlagen, Schutzmechanismen und vorallem extrem wichtig das Entsorgen von Atommüll kümmern würde oder? Versteht mich nicht falsch ich bin nicht dafür aber derzeit läuft das so dass einpaar Windräder gebaut werden, die Leute denken der Strom ist Grün dabei ist das fast garnichts was da rauskommt und die alten Atomkraftwerke bleiben unsaniert weil die will man ja abreißen aber irgendwie ja doch ned weil ohne die geht ja ned aber mit den Windrädern und Solaranlagen geht ja auch ned etc.. Der Verbraucher schreit mit seinem Konsum nach Atomenergie und mit seiner Moral nach Erneuerbaren....

Vor 2 Monate
StayGoldBro
StayGoldBro

Weiniger Sanktionen, dann würden die Russen auch nicht im Alein Gang Arbeiten, aber wir Grenzen sie aus und lecken den ammis den ar@$#

Vor 2 Monate
fiostino
fiostino

Wieder ein mal mehr, ist das sehr enttäuscht!

Vor 2 Monate
Denk Frei
Denk Frei

JA zur Atomkraft und NEIN zu Wind und Solar - zumindest bis neue Technologien wie Kernfusion oder Thoriumreaktoren die Serienreife erreicht haben!!!

Vor 2 Monate
Kek Gold
Kek Gold

Wieviel Scheiße muss man im Hirn haben um so eine kleine widerliche Globalisten-Made getarnt als wissenschaftlichen Kommentator zu geben? Rede doch mal lieber über die vielen schwimmenden Atomkraftwerke der USA, deren Flugzeugträger haben bis zu acht Atomreaktoren an Bord und noch dazu jede Menge Atomwaffen. Das erlaubt dir aber sicher deine Souffleuse von der Stiftungs-Uni nicht.

Vor 2 Monate
James Johnson
James Johnson

"Es ist Klimafreundlich weil kein Co2 ausgestoßen wird" "Das Schiff wird für die Erdgasförderung genutzt" Witzig

Vor 2 Monate
Erik Burzinskas
Erik Burzinskas

👍😂👍

Vor 2 Monate
Mr. Spock
Mr. Spock

Das nächste mal, wenn ich mir das "CO hoch 2" Bild anschauen muss, kündige ich mein Abo. Mir rollen sich jedesmal die Fußnägel hoch. Genauso wie bei Sonden, die im Weltraum was "einsaugen" sollen und ähnlichen Stilblüten. Ich dachte eigentlich, das wäre hier ein Wissenschafts- und kein Verdummungskanal 🙄

Vor 2 Monate
Nick Dunmore
Nick Dunmore

Ich finde es immer wieder schwierig, dass unter clixoom und dem Motto: „science & fiction“ eine stark subjektive Berichterstattung erfolgt. Zwar wird darauf hingewiesen, dass hier eine Subjektive Meinung vertreten wird, aber unter dem Motto des Kanals fände ich es gut, wenn eine objektivere Meinung vertreten wird. Denn selbst wenn pro und kontra aufgezählt wird -wie hier- aber man die Schlussfolgerungen weg ließe -die auf dem Kanal oft sehr subjektiv sind-, sodass man eine eigen Bilden „muss“, lässt sich diese meist schon sehr beeinflussen durch die Betonung und Ausführung der Fakten.

Vor 2 Monate
Arcorias
Arcorias

Nick Dunmore: Kann mich nur anschließen. War hier auf diesem Kanal aber schon immer so. Ich habe schon früher eine gewisse Einseitigkeit bemängelt, genutzt hat es rein gar nichts.

Vor 2 Monate
Jens Philip Höhmann
Jens Philip Höhmann

Vielleicht weniger gefährlich als ein landgestütztes KKW…

Vor 2 Monate
Colonel_KlinkHD
Colonel_KlinkHD

Oh toll, mit so einem Käseblatt will der Herr Klicks generieren...zum Thema...was wollt ihr Klimapenner eigentlich? Braunkohle nein aber eine alternative habt ihr auch nicht! Was bleibt denn noch? Wind? Ok...aber ihr könnt nicht tausende Windkrafträder in die Natur stellen...würde das Klima negativ beeinflussen. Sonnenkraftwerke wollt ihr nicht, zu teuer, und nur Solarpanele können die tausende Megawatt nicht liefern. Also was wollt ihr Penner dann? Die Klimapaniker schaffen es nicht etwas alternatives zu bieten ohne sich zu widersprechen und ihren eigenen Forderungen Glaubwürdigkeit zu verleihen. Ich kann den Krachten nicht mehr hören! Das ist falsch, hier ist was faul, bla bla bla...statt deiner dämlichen Zeitschrift liefer mal lieber alternativen zu den bemängelten Sachen statt nur rum zu hacken!

Vor 2 Monate
Arcorias
Arcorias

Das gehrt nur so lange gut, bis es mal wieder zu einem GAU kommt und Russland mit noch härteren Sanktionen bestraft wird. Andererseits muss man sich fragen, was es denn für Alternativen gibt: Schwimmende Kohlekraftwerke? Mobile Energiezellenparks? Brennstoffzellenkraftwerke? Es müsste halt eine Energiequelle sein, die auch mit extremen Minustemperaturen und arktischen Stürmen gut zurecht kommt. Denn wenn man von den Plänen zur Rohstoffförderung absieht, würden es die nordsibirischen Einwohner sicher begrüßen, wenn sie es im Winter in ihren Unterkünften durchgehend warm haben. Doch wie dem auch sei, dieses schwimmende AKW ist unverantwortlich und nicht nur für Russland ein hohes Sicherheitsrisiko.

Vor 2 Monate
Phoenix Artist
Phoenix Artist

Schön dass du es erwähnst. Es gab ein funktionierendes Endlager in der DDR in Morsleben (Betriebserlaubnis aus juristischen Gründen entzogen) und es kommt eins im Schacht Konrad bei Salzgitter und eins in Finnland im Granitgestein (sogar für Hochaktives). Russland baut seinen BN- 800 um, um Atommüll in Energie umzusetzen und die Reste haben Halbwertzeiten unter 100 Jahre. Eigentlich ist es super Pu zu erzeugen, um mehr Brennstoff für Kraftwerke zu haben. Die sowjetischen Reaktoren sind im besten Alter. Kraftwerke sind immer auf 80 Jahre ausgelegt. Wenn man den Kernbrennstoff richtig aufarbeiten würde, wäre das Atommüllproblem fast nicht vorhanden. Und um meinen Prof in Kerntechnik zu zitieren: "Auch ein GAU ist beherrschbar, wenn der Katastrophenschutz funktioniert"

Vor 2 Monate
Arcorias
Arcorias

Danke für Deine Erklärungen. Aber man kann es drehen und wenden wie man will, bei der Nutzung der Kernenergie fällt immer radioaktiver Abfall an, egal um welchen Reaktortyp es sich handelt, und es gibt bis heute kein für Millionen Jahre sicheres Endlager dafür, noch nicht mal einen festgelegten Ort. Und wenn es zu einem GAU kommt, warum auch immer, dann sind oft gleich ganze Landstriche davon betroffen, ohne dass man als Otto Normalverbraucher dagegen etwas tun könnte. Leider sind in Europa ja immer noch etliche veraltete AKWs russischer Bauart in Betrieb, was nicht gerade beruhigend ist. Allerdings halte ich den russischen BN-600 und BN-800 durchaus für notwendig, denn damit wird das Plutonium aus den Atombomben entsorgt, was ein durchaus sinnvoller Zweck ist. Die Frage ist nur, was passiert, wenn keine Atombomben mehr da sind. Aber das ist dann die Sache der Russen.

Vor 2 Monate
Phoenix Artist
Phoenix Artist

Ich habe den Artikel zu den Generation IV Reaktoren auch gelesen. Die hohen Temperaturen lassen sich Werkstofftechnisch lösen und das mit dem aushärtenden Blei ist sogar ein Argument für die Sicherheit der Anlagen. Zunächst mal heißt es Kernkraftwerk, darunter fallen alle Reaktoren, die zur Stromerzeugung dienen, also auch Brutreaktoren. "Schneller Reaktor" ist ein Sammelbegriff, für alle Reaktoren ohne Moderator bzw. die mit schnellen Neutronen arbeiten. Dazu gehören die alten Brutreaktoren aus Frankreich und der Sowjetunion, ebenso wie die Schnellen Gasgekühlten, die in Entwicklung sind und sowjetische bleigekühlte Reaktoren. Bei Kerntechnik macht mir keiner was vor. Ich kenne wahrscheinlich die meisten Kernreaktoren auswendig, einschließlich der Vor- und Nachteile.

Vor 2 Monate
Amko Bosa
Amko Bosa

ein Atomkraftwerk auf dem mond wo die energie uber laser zur erde gebracht werden währ viel sicherer

Vor 2 Monate

Nächstes Video